Entdecke die griechischen Inseln auf einem Segel-Abenteuer entlang der bekannten Kykladen. Tauche ein in das türkis-blaue Wasser des Mittelmeers, erlebe antike Städte und genieße das ausgezeichnete Essen und die einzigartige Kultur des Landes.

Beschreibung

Auf dieser Segelreise lernst Du die wenig besuchten Inseln der Kleinen Kykladen kennen, aber erlebst auch beliebte Reiseziele wie Mykonos oder das weltberühmte Santorini.

Programm

Tag 1: Santorini – Ios

Heute um 11 Uhr findet ein wichtiges Willkommenstreffen statt, bei dem Du Deinen Skipper und Deine Mitreisenden kennenlernst. Zunächst fahren wir gemeinsam zum Supermarkt, um Proviant für die nächsten Tage an Bord einzukaufen. Falls Du auf eine spezielle Ernährung achten musst, teile uns dies bitte bei der Buchung mit, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen können.
Um das wunderschöne Santorini und seine atemberaubenden Calderas kennenzulernen, solltest Du vielleicht ein paar Tage früher anreisen. In der Hauptstadt Fira gibt es unzählige Restaurants, interessante Geschäfte und Bars. Ein absolutes Muss ist ein Spaziergang entlang der Calderas nach Firostefani, Imerovigli und Oia. Besonders beeindruckend ist dieser Spaziergang beim Sonnenuntergang. Rechne aber genügend Zeit ein, damit Du nicht durch die Dunkelheit zurücklaufen musst. Ein weiteres Highlight sind die vulkanischen Strände von Santorini, zum Beispiel der Rote Strand oder die dunklen Strände Perissa, Vlhada, Perivolos und Agios Georgios. Auch die orthodoxe Kathedrale, die katholische Kathedrale, das Dominikanerkloster sowie das Megaron Gyzi Museum sind einen Besuch wert.
Nach unserem Treffen stechen wir in See. Etwa fünf Stunden lang segeln wir über das Ägäische Meer nach Ios (unterwegs halten wir noch am Manganari Strand). Erkunde die Geschäfte, Restaurants und Bars von Hora, die vom Hafen in Ios aus schnell zu Fuß zu erreichen sind. Und von Panagia Gremiotissa (der Jungfrauenkirche) hast Du beim Sonnenuntergang eine herrliche Aussicht.
Hinweis: Das Schöne am Segeln ist, dass jeder Tag einzigartig ist. Wir haben zwar ein Ziel, sind jedoch sehr flexibel und können das Reiseprogramm ein...

Tag 1: Santorini – Ios

Heute um 11 Uhr findet ein wichtiges Willkommenstreffen statt, bei dem Du Deinen Skipper und Deine Mitreisenden kennenlernst. Zunächst fahren wir gemeinsam zum Supermarkt, um Proviant für die nächsten Tage an Bord einzukaufen. Falls Du auf eine spezielle Ernährung achten musst, teile uns dies bitte bei der Buchung mit, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen können.
Um das wunderschöne Santorini und seine atemberaubenden Calderas kennenzulernen, solltest Du vielleicht ein paar Tage früher anreisen. In der Hauptstadt Fira gibt es unzählige Restaurants, interessante Geschäfte und Bars. Ein absolutes Muss ist ein Spaziergang entlang der Calderas nach Firostefani, Imerovigli und Oia. Besonders beeindruckend ist dieser Spaziergang beim Sonnenuntergang. Rechne aber genügend Zeit ein, damit Du nicht durch die Dunkelheit zurücklaufen musst. Ein weiteres Highlight sind die vulkanischen Strände von Santorini, zum Beispiel der Rote Strand oder die dunklen Strände Perissa, Vlhada, Perivolos und Agios Georgios. Auch die orthodoxe Kathedrale, die katholische Kathedrale, das Dominikanerkloster sowie das Megaron Gyzi Museum sind einen Besuch wert.
Nach unserem Treffen stechen wir in See. Etwa fünf Stunden lang segeln wir über das Ägäische Meer nach Ios (unterwegs halten wir noch am Manganari Strand). Erkunde die Geschäfte, Restaurants und Bars von Hora, die vom Hafen in Ios aus schnell zu Fuß zu erreichen sind. Und von Panagia Gremiotissa (der Jungfrauenkirche) hast Du beim Sonnenuntergang eine herrliche Aussicht.
Hinweis: Das Schöne am Segeln ist, dass jeder Tag einzigartig ist. Wir haben zwar ein Ziel, sind jedoch sehr flexibel und können das Reiseprogramm ein wenig abändern, falls es zu Wetterumschwüngen kommt oder wir einen Ort entdeckt haben, an dem wir gerne etwas länger bleiben wollen als geplant. Dein Skipper trifft diesbezüglich die Entscheidung.

Zusätzliche Informationen: Dein Skipper sammelt beim heutigen Willkommenstreffen 110 Euro von allen Mitreisenden ein, damit wir uns gemeinsam mit Proviant eindecken können.

Tag 2: Amorgos
Nach etwa vier Stunden Segeln erreichen wir die robuste Insel Amorgos. An diesem atemberaubenden Ort wurde Luc Bressons Film „The Big Blue“ gedreht. Zunächst besuchen wir den Paradisi Strand, der zum Schwimmen einlädt, bevor wir dann entlang der Küste zum Hafen von Katapola fahren. In den Restaurants, Cafés und Bars entlang der Uferpromenade kannst Du wunderbar entspannen und die Aussicht auf die klassischen Windmühlen der Kykladen sowie auf eine alte venezianische Burg genießen.
Hier kannst Du auch eine alte minoische Siedlung erkunden oder zum spektakulären, aus dem 11. Jahrhundert stammenden, Kloster Moni Hozoviotissis fahren, von dem aus Du einen wunderschönen Blick auf das Ägäische Meer hast. Auch ein Besuch des Dorfes Hora, hoch oben in den Bergen, lohnt sich sehr. Schlendere durch das Labyrinth aus steinernen Gässchen und bestaune die Kirchen rund um den Hauptplatz der Stadt. Ganz in der Nähe befindet sich der Turm von Gavros, in dem die archäologische Sammlung Amorgos untergebracht ist.

Tag 3: Kleine Kykladen
Heute Morgen segeln wir zu den Kleinen Kykladen (etwa 4 Stunden). Diese Inselgruppe beheimatet viele kleine Fischerdörfer, klares Wasser und traumhafte Strände. Während jede der Inseln in der Antike bewohnt war, lebten im Mittelalter nur Piraten hier – und Ziegen. Heute sind nur noch Koufonisia, Iraklia, Schinoussa und Donousa permanent bewohnt. Die höchste Einwohnerzahl beträgt hier 300. Lasse Dir doch am Abend frischen Fisch und Meeresfrüchte in einer Taverne am Strand schmecken und genieße die mediterrane Ruhe.

Tag 4-5: Naxos
Heute besuchen wir Naxos, die größte Insel der Kykladen. Du hast die Möglichkeit, an einer Tagestour über die Insel teilzunehmen oder einfach nur zu entspannen. Die besten Strände der Insel befinden sich im Süden, hier werden auch Wassersportaktivitäten angeboten. Wandere doch hinauf zum römisch-katholischen Viertel Kastro, wo sich die verwinkelten Gassen, Villen und Kirchen ein mittelalterliches Flair bewahrt haben. Wenn Du schon einmal hier bist, lasse Dir auf keinen Fall die römisch-katholische Kirche auf dem Hauptplatz und das nahegelegene Archäologiemuseum entgehen. Bei einer optionalen Tour in ein kleines Dorf, bekommst Du ein Gespür für das ländliche Leben und den Alltag der Inselbewohner, besuchst einen der ältesten Tempel Griechenlands und isst in einer familienbetriebenen Taverne zu Mittag. Probiere hier das regionale Getränk Kitron (Limone-Likör). Am Abend kannst Du Dich schließlich in das Nachtleben Horas stürzen.

Tag 6: Syros
Etwa vier Stunden dauert die Schifffahrt nach Syros. Unterwegs machen wir noch einen kurzen Zwischenstopp in der Gaidharos Bucht zum Schwimmen. Syros ist bekannt für seine entspannte Atmosphäre und neoklassische Architektur. Durch ihre Neutralität während der griechischen Revolution war die Insel ein sicherer Rückzugsort für Verfolgte. Nimm doch den Bus hinauf zum burgähnlichen Dorf Ano Syros und erkunde die steinernen Torbögen und engen Gassen (die Aussicht auf die Ägäis ist von hier oben atemberaubend). In Ermoupoli, der Hauptstadt von Syros und den Kykladen, kannst Du Dir die authentische griechische Küche schmecken lassen und beim Besuch des prächtigen Rathauses auf dem Hauptplatz die hiesige Kultur aufsaugen.

Tag 7: Mykonos
Am Morgen machen wir uns auf den Weg (ca. 3 Stunden) zu einer Insel, die vor Schönheit und Glamour nur so sprüht – Mykonos. Die Geschichte der Insel ist über 5000 Jahre alt. Benannt wurde die Insel angeblich nach Apollos Enkel. Auch in der griechischen Mythologie spielt die Insel eine große Rolle, hier fand der tödliche Kampf zwischen Zeus und den Titanen statt, deren riesige versteinerte Körper die Felsen der Insel bilden.
Stöbere durch die schicken Galerien und Boutiquen der Stadt, bewundere die einzigartige Architektur der Panagia Paraportiani Kirche oder entspanne an einem der vielen weißen Strände. Am Abend kannst Du durch Klein Venedig mit seinen bunten Balkonen schlendern. Hier kannst Du Dich mit einem leckeren Cocktail zurücklehnen und den Sonnenuntergang genießen. Danach solltest Du unbedingt in das berüchtigte Nachtleben der Stadt hineinschnuppern.

Tag 8: Sifnos
Unsere Segel sind heute gesetzt in Richtung Sifnos, eine Insel bekannt als Produktionsort qualitativ hochwertiger Keramik. Zwischen den kahlen Hügeln der Insel befinden sich fruchtbare Täler auf dem wilder Wacholder, Olivenhaine und Mandelbäume blühen. Der Strand im Hafen von Kamares ist einer der schönsten der Insel und ist der ideale Ort zum Schwimmen und Entspannen. Im Dorf Apollonia, der Hauptstadt Sifnos, kannst Du weißgetünchte Häuser, Kirchen und Kapellen bestaunen oder das Volkskundemuseum besuchen, wo alte Fotografien, Textilien, Kostüme und Töpfe ausgestellt werden. Wenn Du zur Landzunge wanderst, hast Du von dort eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und kannst außerdem die mittelalterliche Architektur der Festung von Kastro bewundern.

Tag 9: Folegandros
Am Morgen segeln wir zur ruhigen Insel Folegandros, benannt nach dem Sohn eines früheren Königs Kretas. Wie viele benachbarte Inseln auch, hat Folegandros lange unter Kolonisierung und Besetzung gelitten. Im Hafen von Karavostasis kannst Du entweder am Kiesstrand oder in einer Taverne entspannen. Oder schlendere durch Hora, die Hauptstadt der Insel und eine der ältesten Städte der Kykladen. Die Gegend in und um das Kastro ist am sehenswertesten. Die schönste Kulisse für den Sonnenuntergang hast Du von der Kirche von Panagia.

Tag 10: Santorini
Wir verabschieden uns heute vom offenen Meer und sind zurück auf Santorini. Wir erreichen den Hafen gegen 11 Uhr am Morgen, danach kannst Du abreisen, wann Du möchtest. Wenn Du heute abreist, buche bitte keinen Flug vor 16 Uhr, falls unsere Yacht sich aufgrund von schlechtem Wetter verspäten sollte.

Um Dir ein vollständiges Bild von Santorini zu machen, solltest Du noch ein paar zusätzliche Tage auf dieser unglaublichen Insel dranhängen. Gern helfen wir bei der Planung.



Passt diese Reise zu Dir?

  • Da der Großteil unserer Reise auf einem Segelboot stattfindet, solltest Du Dich an Bord wohlfühlen und Dich frei bewegen können (inkl. Treppennutzung). Solltest Du doch einmal seekrank werden, hilft Dir die freundliche Crew so gut wie möglich dabei, wieder zu Kräften zu kommen.
  • Um vom Boot zum Festland und wieder zurück zu gelangen, nutzen wir Zodiacs, die sowohl Piers (Trockenlandung) als auch Strände (Nasslandung) anfahren. Das Ein- und Aussteigen kann bei Zodiacs manchmal etwas umständlich sein, mit ein wenig Humor und einer Can-Do-Haltung wird dies jedoch kein Problem für Dich sein.
  • Unsere Reise findet auf einer echten Yacht statt, das bedeutet, dass Du Dir die Kabine, das Bad und die Gemeinschaftsbereiche mit Deinen Mitreisenden teilst. Die Schlafkojen sind möglicherweise relativ klein, Du verbringst die meiste Zeit jedoch eh an Deck an der frischen Luft.
  • Zeit an Deck bedeutet gleichzeitig Zeit in der Sonne. Vergiss Deinen Sonnenschutz also nicht (Sonnencreme, Sonnenhut, Sonnenbrille) und trink viel Wasser. Schau Dir die „Essential Trip Information“ weiter unten an, dort findest Du eine Packliste.
  • Eine Segeltour ist immer abhängig vom Wetter. Es kann also sein, dass wir bei schlechten Wetterbedingungen kurzfristig unser Reiseprogramm abändern müssen. Aber keine Sorge, unsere erfahrene Crew kennt sich bestens mit alternativen Routen und Aktivitäten aus.
  • Aufgrund der Größe ist unsere Yacht sehr hellhörig. Wenn Du Lust auf Feiern hast, solltest Du, statt an Bord zu bleiben, das lokale Nachtleben erkunden, das einiges zu bieten hat.
 





  Leistungen

  • Tourcode: SAILKYK
  • Start/Ende: Santorini
  • Dauer: 9 Nächte
  • Toursprache: Englisch
  • Besuchte Länder: Griechenland
  • Reiseleitung: mit Skipper
  • Unterbringung: Segelyacht
  • Teilnehmeranzahl: max. 11 Teilnehmer
Was ist inkludiert
  • Koje in der Doppelkabine
  • erfahrener Skipper
Was ist nicht inkludiert
  • Transfer Flughafen/Marina/Flughafen
  • Versicherungen wie z.B. Reiserücktrittkosten- und Reisekranken-Versicherung
  • Verpflegung und Getränke
  • Besichtigungen an Land
  • Bordkasse: Hafen- und Zollgebühren, Wasser, usw. (diese werden pauschal vor Ort kassiert mit €110/Pers. bei Einschiffung)

  Termine und Preise (pro Person)

Gruppentermine
07.05.2022 - 16.05.2022 1620,00 €
17.05.2022 - 26.05.2022 1620,00 €
27.05.2022 - 05.06.2022 1620,00 €
06.06.2022 - 15.06.2022 1685,00 €
16.06.2022 - 25.06.2022 1685,00 €
26.06.2022 - 05.07.2022 1685,00 €
06.07.2022 - 15.07.2022 1755,00 €
16.07.2022 - 25.07.2022 1755,00 €
26.07.2022 - 04.08.2022 1755,00 €
05.08.2022 - 14.08.2022 1755,00 €
15.08.2022 - 24.08.2022 1755,00 €
25.08.2022 - 03.09.2022 1685,00 €
04.09.2022 - 13.09.2022 1685,00 €
14.09.2022 - 23.09.2022 1620,00 €
24.09.2022 - 03.10.2022 1620,00 €

  Charakter

Segeltörn mit erfahrenem Skipper

  Impressionen