Slowenien ist für die meisten Biker ein noch unbekanntes Land mit traumhaften, abwechslungsreichen Landschaften zwischen den markanten Julischen Alpen, dem wildromantischen Soca-Tal, der lieblichen Brda-Weinregion, dem einzigartigen Karst-Gebiet und der sonnigen Adriaküste. Das alles verbunden mit vielen alten Militärstraßen aus dem ersten Weltkrieg und zauberhaften, völlig unbekannten Trails. Trans-Slovenia ist eine ganz neue, nicht allzu schwere, exklusive Transalp-Tour für Mountainbiker in fünf bis sieben Etappen, mit vielen Varianten für jeden Geschmack - auf Schotter oder Trail, von leicht bis schwer, eine Orientierungsfahrt mit hohem Genuss-Faktor, eine perfekte Kombination aus Abenteuer, Gastfreundschaft, Erlebnis und Spaß.

Beschreibung

Mit der Trans Slovenia 02 geht die Geschichte der 01 Ausgabe logischerweise weiter - aber mit ganz unterschiedlichem Strecken-Charakter, denn hier kommen alle, die lieber Schotterstrassen als Singletrails fahren auf ihre Kosten. Die Route ist also technisch einfacher und daher für E-Bike Fahrer sehr empfehlenswert. Auch hier trifft man auf spektakuläre Landschaften und einige der bekanntesten Reiseziele Sloweniens. Die Strecke beginnt am Faaker See in Kärnten und führt in Slowenien über die Karawanken. Danach führt die Strecke vorbei an den traumhaften Seen von Bled und Bohinj am Rand der Julischen Alpen. Weiter geht es über den Vrh Bače Pass und endet in Cerkno, ein Städtchen das jeden Winter zu einem beliebten Familienskiort wird. Weiter geht es über die Voralpen, vorbei am Schaubergwerk (UNESCO Welterbe) in Idrija und weiter bis zum Karst, ein besonderer Ort der auf der Unesco-Liste steht und der es auf all Fälle Wert ist, besucht zu werden, denn hier findet man die Höhlen von Škocjan, mit dem größtem untererdischem Canyon Europas. Von dort ist es dann nicht mehr weit bis zur Adriaküste und dem wunderschönen Piran.

Programm

Tag 1 - Bled
Diese erste Etappe verbindet zwei wunderschönnen Alpenseen. Vom Faaker See / Baško jezero in Österreich biken wir über die Karawanken nach Bled und seinem Gletschersee (entstanden aus dem Bohinjer Gletscher) mit einer kleinen Insel mitttem im See.

Tag 2 - der Triglav Nationalpark und die Pokljuka Hochebene
Ein breites Netz an Forststrassen bringt uns aus Bled, vorbei am Wintersportzentrum Pokljuka, welches sich am Rand der höchsten Berge Sloweniens befindet, zum Wocheiner See (Bohinjsko jezero), einem kristallklaren Bergsee am Talschluss des Bohinj Tals, welches von den schroffen Hängen der Julischen Alpen gesäumt wird.

Tag 3 - Soriska Planina
Nach dem Frühstück verlassen wir das Bohinj Tal und fahren in Richtung Süden. Die Route führt uns auf den Soriška Planina Pass von wo aus wir weiter in das Gebirge rund um Cerkno (liegt am Kreuzpunkt der beiden Regionen Gorenjska und Primorska) weiterfahren.

Tag 4 - die UNESCO-Welterbestadt Idrija
Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an, denn unsere Tagesetappe ist heute um einiges kürzer als die anderen. Wir fahren durch das Städtchen Idrija (ehemalig reichste Stadt Sloweniens) und genießen den ein oder anderen Kaffee auf unserer Tour und nutzen den Tag zur Erholung!

Tag 5 - Ajdovscina und die Bora
Ajdovscina und das Vipava Tal sind als relativ windige Regionen bekannt. Auf Wind kann man als Biker gern verzichten, denn meist kommt er so, dass es nicht unbedingt ein Vorteil ist, nämlich von vorne, aber manchmal tut so ein laues Lüftchen auch ganz gut. Abgesehen vom Dauerbegleiter “Wind” bietet diese wunderschöne Region, eine tolle Landschaft und viele unvergessliche kulinarische Erfahrungen inmitten...

Tag 1 - Bled
Diese erste Etappe verbindet zwei wunderschönnen Alpenseen. Vom Faaker See / Baško jezero in Österreich biken wir über die Karawanken nach Bled und seinem Gletschersee (entstanden aus dem Bohinjer Gletscher) mit einer kleinen Insel mitttem im See.

Tag 2 - der Triglav Nationalpark und die Pokljuka Hochebene
Ein breites Netz an Forststrassen bringt uns aus Bled, vorbei am Wintersportzentrum Pokljuka, welches sich am Rand der höchsten Berge Sloweniens befindet, zum Wocheiner See (Bohinjsko jezero), einem kristallklaren Bergsee am Talschluss des Bohinj Tals, welches von den schroffen Hängen der Julischen Alpen gesäumt wird.

Tag 3 - Soriska Planina
Nach dem Frühstück verlassen wir das Bohinj Tal und fahren in Richtung Süden. Die Route führt uns auf den Soriška Planina Pass von wo aus wir weiter in das Gebirge rund um Cerkno (liegt am Kreuzpunkt der beiden Regionen Gorenjska und Primorska) weiterfahren.

Tag 4 - die UNESCO-Welterbestadt Idrija
Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an, denn unsere Tagesetappe ist heute um einiges kürzer als die anderen. Wir fahren durch das Städtchen Idrija (ehemalig reichste Stadt Sloweniens) und genießen den ein oder anderen Kaffee auf unserer Tour und nutzen den Tag zur Erholung!

Tag 5 - Ajdovscina und die Bora
Ajdovscina und das Vipava Tal sind als relativ windige Regionen bekannt. Auf Wind kann man als Biker gern verzichten, denn meist kommt er so, dass es nicht unbedingt ein Vorteil ist, nämlich von vorne, aber manchmal tut so ein laues Lüftchen auch ganz gut. Abgesehen vom Dauerbegleiter “Wind” bietet diese wunderschöne Region, eine tolle Landschaft und viele unvergessliche kulinarische Erfahrungen inmitten der Weinberge. 

Tag 6 - der Karst und die Höhlen von Skocjan
Auf dieser Etappe überqueren wir die steinige Welt des Karstes mit seinen wünderschönen Dörfern und dem grössten unterirdischem Canyon Europas (UNESCO-Welterbe Škocjan Höhlen). Was uns noch erwartet? Kulinarische Highlights inmitten der Weinberge.

Tag 7 - wunderschönes Istrien
Man muss nur auf den Berg Slavnik steigen und schon befinden wir uns in der Mittelmeerregion, auch bekannt als das slowenische Istrien. Enge und verkehrsarme Strassen bringen uns in schöne Dörfer wo wir noch einmal übernachten, bevor es am nächsten Tag endlich ans Meer geht.

Tag 8 - Piran
Wir sind schon fast am Ende unserer Reise angelangt, aber nur fast. Die letzte Etappe wird gemütlich und führt uns durch das einsame Dragonja Tal, welches uns auf direktem Wege ans Meer nach Portorož und Piran bringt. Wir genießen das Mittelmeerflair und lassen den Tag bei einem gemütlichen Abend ausklingen.

Tag 9 - Abreise
Bevor wir uns verabschieden, lassen wir uns bequem im Minibus zurück nach Kranjska Gora shutteln. Nach einer Woche, sagen wir 'Nasvidenje' - auf Wiedersehen Slowenien.



  Leistungen

  • Tourcode: SLOKR002
  • Start/Ende: Faaker See
  • Dauer: 8 Nächte
  • Toursprache: Deutsch, Englisch
  • Besuchte Länder: Slowenien
  • Reiseleitung: zertifizierter Bikeguide
  • Unterbringung: Hotel, Pension
  • Teilnehmeranzahl: max. 10
Was ist inkludiert
  • 8x Übernachtung in 3-4* Hotels/Pensionen
  • 8x Frühstück und Abendessen
  • qualifizierter und erfahrener Bikeguide für die ganze Tour
  • Begleitung
  • Gepäcktransport
  • Rücktransport von Piran zum Faaker See bzw. Bled
Was ist nicht inkludiert
  • Anreise (gern erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Mittagessen/Getränke
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausrüstung
  • Trinkgeld
  • Mountainbike (Leihbike: 135 EUR für 7 Tage)
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)

Gruppentermine
15.07.2019 - 23.07.2019 1540,00 €
pro Person im Doppelzimmer
07.09.2019 - 15.09.2019 1540,00 €
pro Person im Doppelzimmer
  Einzelzimmerzuschlag: 189 €
Leih-GPS: 10€/Tag
E-Leihbike: 39€/Tag
Leih-Bike: 29€/Tag

  Charakter

Es ist immer möglich schwierige/technische Abschnitte zu vermeiden. Jede Etappe hat Ersatzvarianten, dadurch ist diese Tour für die meisten Biker geeignet.

  Impressionen