Imposante, schroffe Berge, alpine Wiesen, blaue Gletscherseen, romanische Kirchen und kleine malerische Pyrenäendörfer machen den Reiz dieser fantastischen Landschaft aus.

Beschreibung

Eingebettet zwischen Spanien und Frankreich liegt das kleine Land Andorra in den östlichen Pyrenäen. Unsere freundlichen engagierten, deutschsprachigen Bergführer freuen sich darauf, Ihnen alles über Land und Leute zu vermitteln.

Programm

TAG 1 - ANKUNFT
Flug nach Barcelona. Die Gruppe wird von einer Reiseleitung abgeholt. Fahrt durch die abwechslungsreiche Berglandschaft nach Andorra. Ankunft in Ihrem 4* Hotel. Zimmerverteilung und Begrüssungscocktail und anschließend Programmvorstellung & Abendessen.

TAG 2 - TOUR ZUM „BLAUEN SEE “
Die Strecke folgt dem herrlichen Rialp Tal. Der Weg steigt ganz leicht bis zur Rialbhütte auf 1900m. Von hier aus geht es weiter bergauf bis zum Siguer Pass auf 2400m, genau an der Grenze Andorra-Frankreich. Hier, im französischen Teil, ist der traumhaft blaue See die Belohnung für die heutigen Anstrengungen. Es geht auf dem selben Weg zurück.
Höhenunterschied: 700m  Dauer: 7 Std.  Entfernung: 8-9 Km.

TAG 3 - BERGSEEN IM INCLES TAL
Diese Tour verläuft auf der Sonnenseite auf mittlerer Höhe des Incles Tals. Wir starten in der Nähe des Hotels. Zum Warmlaufen gehen wir erstmal am ruhigen Talbett entlang, bis zur Baladosa Brücke auf 1800m. Hier fängt die echte Tour erst an. Wir wandern an dem spektakulären Bergbach entlang, der vom Incles Pass hinunterfließt, und bald erreichen wir ein romantisches Plateau, auf dem man öfter Andorranische Pferde sehen kann. Nach einer kurzen Pause steigen wir die schwierigste Strecke des Tages hinauf, ein kurzer steiler Anstieg mit großen Stufen, welcher uns von dem Haupttal wegführt, und wir erreichen den Inselsee auf 2368m. Hier startet die Genusstrecke vorbei an 6 Seen auf der Incles Sonnenseite. Vom letzten See aus, dem Querol See, führt ein direkter Abstieg wieder ins Incles Tal und zur Zivilisation.
Höhenunterschied: 850m  Dauer: 6-7 Std.  Entfernung: 12 - 13 Km

TAG 4 - ÜBERQUERUNG VOM...

TAG 1 - ANKUNFT
Flug nach Barcelona. Die Gruppe wird von einer Reiseleitung abgeholt. Fahrt durch die abwechslungsreiche Berglandschaft nach Andorra. Ankunft in Ihrem 4* Hotel. Zimmerverteilung und Begrüssungscocktail und anschließend Programmvorstellung & Abendessen.

TAG 2 - TOUR ZUM „BLAUEN SEE “
Die Strecke folgt dem herrlichen Rialp Tal. Der Weg steigt ganz leicht bis zur Rialbhütte auf 1900m. Von hier aus geht es weiter bergauf bis zum Siguer Pass auf 2400m, genau an der Grenze Andorra-Frankreich. Hier, im französischen Teil, ist der traumhaft blaue See die Belohnung für die heutigen Anstrengungen. Es geht auf dem selben Weg zurück.
Höhenunterschied: 700m  Dauer: 7 Std.  Entfernung: 8-9 Km.

TAG 3 - BERGSEEN IM INCLES TAL
Diese Tour verläuft auf der Sonnenseite auf mittlerer Höhe des Incles Tals. Wir starten in der Nähe des Hotels. Zum Warmlaufen gehen wir erstmal am ruhigen Talbett entlang, bis zur Baladosa Brücke auf 1800m. Hier fängt die echte Tour erst an. Wir wandern an dem spektakulären Bergbach entlang, der vom Incles Pass hinunterfließt, und bald erreichen wir ein romantisches Plateau, auf dem man öfter Andorranische Pferde sehen kann. Nach einer kurzen Pause steigen wir die schwierigste Strecke des Tages hinauf, ein kurzer steiler Anstieg mit großen Stufen, welcher uns von dem Haupttal wegführt, und wir erreichen den Inselsee auf 2368m. Hier startet die Genusstrecke vorbei an 6 Seen auf der Incles Sonnenseite. Vom letzten See aus, dem Querol See, führt ein direkter Abstieg wieder ins Incles Tal und zur Zivilisation.
Höhenunterschied: 850m  Dauer: 6-7 Std.  Entfernung: 12 - 13 Km

TAG 4 - ÜBERQUERUNG VOM MADRIUTAL ZUM ENSAGENTSTAL
Diese Wanderung ist die anspruchsvollste der Woche und erfordert die meiste Kondition. Wir legen eine Strecke von 25 Km mit 1300m Anstieg zurück. Der Weg führt durch das malerische Madriu Tal. Diese Landschaft wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Tour fängt am Parkplatz des Engolasters See an. Dieser künstliche See wird hauptsächlich vom Madriu Fluss gespeist und garantiert die elektrische Versorgung des Landes. Wir starten auf einem leichten Spazierweg und erreichen bald den ersten Pass, “Coll Jovell”, auf 1780m. Weiter geht es einen alten Jägerweg entlang und wir erreichen so die Fontverd Hütte am Madriu Fluss auf 1875m, ein idyllischer Ort, an dem wir eine Rast einlegen. Der Weg führt an verschiedenen Ruinen von früheren Eisenschmieden vorbei bis zum "Plà de l‘Ingla”, einem traumhaft schönen Plateau auf 2150m. An dieser Stelle wird das Tal sehr breit mit vielen Wiesen, Bergseen und Hügeln. Hier leben Murmeltiere, Gemsen, Füchse und andere Tiere. Der größte See hier ist der Insel See “Estany de l’Illa" und liegt auf 2500m. Nach einer Pause wandern wir weiter zum Pessons Pass auf 2.840m und steigen in das Ensagents Tal ab mit seinen wunderschönen Bergseen. Unser Bus wartet auf 1900m auf uns.
Höhenunterschied: 1300m  Dauer: 8-9 Std.  Entfernung: ca. 25 Km

TAG 5 - ERHOLUNGSTAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG

TAG 6 - COMA PEDROSA HÜTTE UND FORELLENSEE „ESTANY DE LES TRUITES"
Diese Tour verläuft ein gutes Stück entlang der Strecke für den Aufstieg auf den Comapedrosa, Andorras höchstem Berg. Genau auf der Mitte befindet sich die Hütte am Forellen See. Der Comapdrosa und die Gipfel in der Umgebung sind ein Naturpark und die steilsten und schroffsten Gipfel dieses Landes. Der Weg zur Comapedrosa Hütte führt das Haupttal hinauf, an imposanten Wasserfällen vorbei, über schöne Brücken und durch eine blühende Flora. Diese beeindruckt uns zu dieser Jahreszeit mit Enzian, Orchideen, Alpenrosen und verschiedenfarbigen Anemonen. Oben angekommen verschnaufen wir in der Hütte und genießen die Landschaft rings um den See.
Höhenunterschied: 780m  Dauer: 6 Std.  Entfernung: 11-12 Km

TAG 7 - BERGÜBERQUERUNG VOM RANSOL TAL HINÜBER ZUM SORTENY NATURPARK
Diese letzte Tour verbindet das Ransol Tal mit dem Naturpark von Sorteny. Um von einem Tal zum anderen zu kommen muss man mindestens den Minenpass erreichen, “Collada dels Meners”. Wir fangen im Ransol Tal an und folgen dem Haupt-Bergbach mit tollen Wasserfällen. Später erreichen wir 3 Bergseen, welche verteilt auf unterschiedlichen Höhen liegen. Danach führt der Weg zum Minensattel, dieser wird so genannt weil hier jahrelang Eisen abgebaut wurde, um es dann in die verschiedenen Eisenschmieden zu transportieren. An diesem Punkt können wir in den Naturpark Sorteny absteigen oder noch weiter hinaufsteigen bis zu einem Aussichtspunkt am Gipfel la Serrera. Die Mühe lohnt sich auf jeden Fall, der Blick von hier aus auf die Pyrenäen an klaren Tagen ist grandios. Das wunderschöne Sorteny Tal wird ein toller Abschluss der Wanderwoche in diesen einsamen Bergen. Fast schon am Ende der Tour erreichen wir die Sorteny Hütte, wo man noch ein Bierchen auf der Terrasse genießen kann, bevor wir wieder zurück in die Zivilisation kommen.
Höhenunterschied: 1.800/2.100m  Dauer: 7 Std.  Entfernung: 18 Km

TAG 8 - FRÜHSTÜCK UND ABFAHRT
Transfer vom Hotel zum Flughafen und Rückflug.



  Leistungen

  • Tourcode: ANBCN001
  • Start/Ende: Barcelona
  • Dauer: 7 Nächte
  • Toursprache: Deutsch
  • Besuchte Länder: Andorra
  • Reiseleitung: lokaler, deutschsprachiger Bergführer
  • Unterbringung: Hotel
  • Teilnehmeranzahl: ab 2 Personen
Was ist inkludiert
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension im 4 Sterne Hotel / Unterbringung im Doppelzimmer
  • Begrüßungscocktail
  • Abendessen und Frühstück als Büffet
  • 5 geführte Bergtouren
  • Lokaler deutschsprechender Bergführer
  • Bustransfer vom Barcelona Flughaffen bis Hotel in Andorra und zurück
  • 4 Tage Bustransport für dieWanderungen
Was ist nicht inkludiert
  • Flug (gern erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • persönliche Ausgaben und Trinkgeld
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)


Individuelle Termine
ab 2 Personen 985,00 €
ab
Preise variieren je nach Teilnehmerzahl und Reisezeit!

  Impressionen