Auf dieser Tour kombinieren wir eine kurze Trekking-Tour ins bisher touristisch nicht erschlossene Lares-Lake-Gebiet mit einem Besuch der weltberühmten Inka-Stadt Machu Picchu. Der Lares Lake Trek führt Sie durch die spektakuläre Landschaft der Anden - über hochgelegene Pässe, vorbei an Seen und Wasserfällen.

Beschreibung

Neugierige Lamas begleiten Sie auf Ihrem Weg, der Sie hin und wieder durch traditionelle Andendörfer führt, bei denen Sie Kinder und Alte mit erwartungsvollen Blicken empfangen. Den Abschluss dieser Tour bildet ein Besuch der geheimnisumwitterten Ruinen von Machu Picchu. Bei unseren Peru-Reisen legen wir besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit kleinen, lokalen Anbietern. Unsere Partner vor Ort kennen wir schon seit mehreren Jahren persönlich, und von daher können wir sicher sein, dass Ihre Reise sehr individuell und authentisch werden wird. Wandern Sie z.B. mit unserem Partner Juve auf alten Inka-Pfaden bis nach Machu Picchu. Er stammt aus einem kleinen Quechua-Dorf und hat sich mit seiner eigenen kleinen Reise-Agentur einen Traum erfüllt. Seine Vorfahren waren Inka, von daher kennt er sich bestens mit den Bräuchen und der Geschichte der Ureinwohner aus, und weiß viele interessante Details zur Flora und Fauna der Anden zu erzählen. Da er Quechua spricht, kann er es unseren Gästen ermöglichen, Kontakt mit den scheuen Dorfbewohnern der Anden-Täler aufzunehmen, und so einen kleinen Einblick in deren Leben zu ermöglichen.

Programm

TAG 1 - CUSCO NACH QUISHUARANI (12 km, 5 – 6 Stunden)
Sie werden um 06:00 bei Ihrem Hotel abgeholt. Mit dem Privatbus geht es dann für eine Stunde durch das bekannte Heilige Tal (Sacred Valley)Pick up time from your hotel will be at 6:00 am. Unser erster Halt ist Calca wo Sie die Gelegenheit haben werden zu frühstücken und letzte Einkäufe (Snacks, Getränke etc.) zu tätigen. Nach weiteren 2 Stunden Busfahrt erreichen wir dann Quishurani (3’700m), welcher der Beginn dieses Trekkings ist. Der erste Teil des Trekkings führt uns für ca. 1 ½ Stunden ein kleines Tal hoch, welches uns zu einem wunderschönen Bergsee bringen wird. Unterwegs können wir die atemberaubende Berglandschaft und viele Herden von Lamas und Alpakas bewundern können. Am See werden wir zu Mittag essen und uns ausruhen. Nach dem Mittagessen geht es im Zick-Zack für 1 ½ Stunden einen steilen und schmalen Weg hoch, welcher uns zur Anhöhe des ersten Passes auf diesem Trek bringt - Abra Huillquiqasa (4’200m). Eine herrliche Aussicht mit vielen weiteren Seen auf der anderen Seite des Passes werden Sie für den anstrengenden Aufstieg belohnen. Danach geht es für 2 Stunden sanft bergab und unterwegs kreuzen wir verschiedene Seen, einen Wasserfall und wenn Sie Glück haben auch einige Chinchillas. Nach 2 Stunden erreichen wir unser Nachtlager im Cuncani Dorf (3’750 m).

TAG 2 - CUNCANI - WACAHUASI – MANTANAY (15 km, 7 – 8 Stunden)
Gegen 07:00, kurz nach dem Frühstück, geht es für ca. 1 ½ Stunden aufwärts bis zur zweiten...

TAG 1 - CUSCO NACH QUISHUARANI (12 km, 5 – 6 Stunden)
Sie werden um 06:00 bei Ihrem Hotel abgeholt. Mit dem Privatbus geht es dann für eine Stunde durch das bekannte Heilige Tal (Sacred Valley)Pick up time from your hotel will be at 6:00 am. Unser erster Halt ist Calca wo Sie die Gelegenheit haben werden zu frühstücken und letzte Einkäufe (Snacks, Getränke etc.) zu tätigen. Nach weiteren 2 Stunden Busfahrt erreichen wir dann Quishurani (3’700m), welcher der Beginn dieses Trekkings ist. Der erste Teil des Trekkings führt uns für ca. 1 ½ Stunden ein kleines Tal hoch, welches uns zu einem wunderschönen Bergsee bringen wird. Unterwegs können wir die atemberaubende Berglandschaft und viele Herden von Lamas und Alpakas bewundern können. Am See werden wir zu Mittag essen und uns ausruhen. Nach dem Mittagessen geht es im Zick-Zack für 1 ½ Stunden einen steilen und schmalen Weg hoch, welcher uns zur Anhöhe des ersten Passes auf diesem Trek bringt - Abra Huillquiqasa (4’200m). Eine herrliche Aussicht mit vielen weiteren Seen auf der anderen Seite des Passes werden Sie für den anstrengenden Aufstieg belohnen. Danach geht es für 2 Stunden sanft bergab und unterwegs kreuzen wir verschiedene Seen, einen Wasserfall und wenn Sie Glück haben auch einige Chinchillas. Nach 2 Stunden erreichen wir unser Nachtlager im Cuncani Dorf (3’750 m).

TAG 2 - CUNCANI - WACAHUASI – MANTANAY (15 km, 7 – 8 Stunden)
Gegen 07:00, kurz nach dem Frühstück, geht es für ca. 1 ½ Stunden aufwärts bis zur zweiten Passhöhe auf diesem Trekking - Abra Qollqe Cruz (4’000 m). Ein 2-stündiger Abstieg bringt uns dann ins Wacahuasi Tal (3'900 m). Viele Häuser in dieser Gegend sind aus Stein gebaut und haben strohbedeckte Dächer. Die Menschen hier stellen wunderschöne und farbenfrohe Textilien her und wir werden die Möglichkeit haben deren qualitativ hochstehenden Ponchos, Chullos, Wollhüte und andere Kleidungsstücke zu bewundern. Unser Mittagessen werden wir hier einnehmen und uns ausruhen können. Nun geht es für 2 ½ den Berg hoch bis zum Au Roray Qocha Pass, welcher sich auf 4'600 m befindet und der höchste Punkt auf diesem Trekking ist. Von hier haben Sie eine überwältigende Aussicht auf die umliegenden Berge und den Auroraycocha See. Danach geht es für 1 ½ abwärts und wir erreichen einen weiteren schönen See - Ruraq Cocha (white lake). Mit etwas Glück können Sie hier Wasservögel wie den Puna Ibis oder Andinische Gänse sehen. Nun geht es gemächlich für eine weiter Stunde geradeaus und schliesslich erreichen wir unseren zweiten Zeltplatz Mantanay auf 4'100 m.

TAG 3 - MANTANAY - OLLANTAYTAMBO – AGUAS CALIENTES (7 km, 3 Stunden)
Nachdem wir zeitig gefrühstückt haben geht es Richtung Talboden und unterwegs wandern wir in einer wunderschönen Vegetation von polilepis inca (qeuña), polilepis resinosa (chacahcomo), merciantes etc. Die heutige Etappe ist eine einfache und gemütliche Wanderung, welche uns nach 3 Stunde zum Dorf Pucara y Anahuar (3'300 m) führen wird. Hier wartet unser Bus auf uns und bringt uns dann weiter talabwärts bis nach Ollantaytambo (2'800 m). Hier haben wir etwas Zeit uns auszuruhen etwas kleines zu Essen und das Städchen zu besichtigen. Am frühen Nachmittag nehmen wir dann den Zug nach Aguas Calientes. Die Fahrt dauert 1 ½ Stunden und wir erreichen Aguas Calientes gegen 14:00. Die Nacht werden wir in einem Hostel verbingen und hier werden Sie sich sicher auf eine warme Dusche freuen. Nun haben Sie genügend Zeit durch Aguas Calientes zu schlendern, die vielen Shops und Restaurants zu besuchen oder Sie verwöhnen sich mit einem entspannenden Bad in den warmen Quellen.

TAG 4 - AGUAS CALIENTES NACH MACHUPICCHU UND ZURÜCK NACH CUSCO
Der letzte Tag beginnt sehr früh. Wir werden Sie gegen 04:30 wecken, frühstücken und dann einen der ersten Buse nach Machu Picchu nehmen. Es gibt zwei gute Gründe sehr früh am Haupteingang von Machu Picchu zu sein: 1.) Es lohnt sich am frühen Morgen in Machu Picchu zu sein, da es dann noch ruhiger ist, Sie den Sonnenaufgang geniessen können und Zeit jede Menge schöner Fotos zu machen bevor die Touristenströme kommen. 2.) Nur 400 Personen pro Tag (die ersten 400 am Haupteingang; first come - first served Prinzip) erhalten eine Genehmigung den Waynapicchu zu besteigen. Unser Reiseführer wird Ihnen nun eine Führung durch den Machu Picchu Komplex geben und Ihnen viel über den historischen Hintergrund von Machu Picchu geben und dessen bekannstesten Gebäuden. Selbstverständlich führt er Sie auch zum bekannten Ansichtskarten-Punkt (Funerary Rock Hut), von hier aus haben Sie eine grandiose Sicht über den ganzen Komplex und können einige unvergessliche Fotos schiessen. Danach haben Sie genügend Zeit auf eigene Faust die Ruinen zu erkunden. Falls Sie Wayna Picchu besteigen möchten, finden Sie in unserer FAQ umfangreiche Informationen dazu. Nachdem Sie sich an Machu Picchu sattgesehen haben, nehmen Sie den Bus nach Aguas Calientes runter um dort das Mittagessen einzunehmen. Üblicherweise nehmen unsere Gäste den Bus um 13:00. Die Busfahrt dauert 25 Minuten und die Bustickets erhalten Sie von Ihrem Reiseführer. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Reiseführer Ihnen Zeitpunkt und Restaurant mitgeteilt haben, in welchem Sich die ganze Gruppe wieder treffen wird (in Aguas Calientes). Ihre Zugtickets und Bustickets für die Rückfahrt nach Cusco werden Ihnen beim Mittagessen durch den Reiseführer ausgehändigt.



  Leistungen

  • Tourcode: PECUS002
  • Start/Ende: Cusco
  • Dauer: 3 Nächte
  • Toursprache: Spanisch, Deutsch auf Anfrage buchbar, Englisch
  • Besuchte Länder: Peru
  • Reiseleitung: lokale Partneragentur
  • Unterbringung: Camping, Hostel
  • Teilnehmeranzahl: ab 1 Person
Was ist inkludiert
  • alle Transfers ab/bis Cusco
  • Camping während des Trekkings
  • Einfaches Hostel in Aguas Calientes
  • alle Mahlzeiten während des Trekkings
  • komplette Camping-Ausrüstung
  • Pferde und Träger
  • Professionelle zweisprachige Reiseführer (Englisch und Spanisch)
  • Eintrittsgebühr für Machu Picchu
  • Unsere Preise beinhalten persönliche Träger und aufblasbare Matratzen. Beim Briefing werden wir Ihnen Sporttaschen aushändigen, um Ihre persönlichen Gegenstände wie Matzratze, Schlafsack, Wechselwäsche etc. zu verstauen. Diese Sporttaschen werden Ihre Träger dann auf dem Trek für Sie transportieren. Sie müssen lediglich einen Tagesrucksack mit Regenbekleidung, Pullover, Getränk, Fotokamera etc. tragen.
Was ist nicht inkludiert
  • Flug (gern können wir Ihnen ein passendes Angebot erstellen)
  • Frühstück an Tag 1 in Calca
  • Mittagessen an Tag 4 in Aguas Calientes
  • persönliche Ausrüstung
  • Schlafsack (Miete 25 USD)
  • Trinkgeld
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)


Individuelle Termine
2-3 Personen 585,00 €
4-5 Personen 575,00 €
6-7 Personen 560,00 €
ab 8 Personen 540,00 €
   
Das Trekking findet gemeinsam mit anderen Teilnehmern in einer internationalen Gruppe statt (max. 8 Personen).
Individuell geführte Touren sind jederzeit gegen Aufpreis möglich.
Ihr Wunschtermin ist ganzjährig buchbar - individuell oder in der Gruppe!

Bei größeren Währungsschwankungen behalten wir uns Preisänderungen vor!

  Charakter

Für das Trekking sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht Voraussetzung. Die Anstrengungen der Wanderung werden mit spektakulären Ausblicken auf die umliegenden Gipfel und die archäologische Stätte Machu Picchu belohnt.