DER LUXUS DES HOHEN NORDENS - SKITOUREN NÖRDLICH DES POLARKREISES. Die wilde Inselwelt an der norwegischen Westküste kriegt im Winter eine satte Menge Schnee ab. Während im vergleichsweise milden Sommer hier mittlerweile - für nordskandinavische Verhältnisse - touristischer Wander-Hochbetrieb herrscht, ist man im Winter noch so gut wie alleine.

Beschreibung

Wir haben hier aber mittlerweile quasi Heimvorteil, kennen die besten Spots im Backcountry - und passen uns dementsprechend rasch den momentanen Verhältnissen an: Sei es, dass wir im zentralen Teil der Inselgruppe rund um Vestvågøya oder Flakstadøya erkunden, oder eben weiter hinauf auf die Insel Austvagøya fahren. Nordlichter sind hier meistens inklusive - und die Touren zu den höchsten Gipfeln der Region überraschen sogar die, die schon mehrmals dabei waren jedes Mal aufs Neue.

Programm

Tag 1 - Anreise
Flug nach nach Harstad/Evenes. Anschließend fahren wir ca. 3-4 Stunden ins Statles Rorbusenter in Mortsund auf der zentralen Insel Vestvågøya, wo wir für die ersten drei Nächte stilvoll und in einmaliger Lage direkt am Buksnesfjord untergebracht sind. Die Fahrt bietet erste faszinierende Eindrücke über die Fjordlandschaften Norwegens.

Tag 2 bis Tag 7 Skitour
Täglich traumhafte Skitouren auf dem schönsten Inselarchipel der Welt. Die Touren werden an das Gruppenniveau sowie die Wetter-, Lawinen- und Schneebedingungen angepasst. Mit unserem Leihauto erreichen wir nach kurzer Zeit die Ausgangs- punkte unserer Skitouren, die meist direkt am Meer beginnen und enden. An den Tagen zwei und drei unternehmen wir abwechslungsreiche Skitouren auf den Inseln Flakstadøya und Vestvågøya, dem weniger bekannten aber deshalb nicht minder schönen Skitourenziel der Lofoten. Hier bewegen wir uns mit Sicherheit nach dem YellowTravel Motto “off the beaten track”! An den Tagen vier bis sieben wechseln wir die Unterkunft auf die Hauptinsel Austvagøya, wo wir im bekannten Svinoya Rorbuer, eine der schönsten Rorbueranlagen des Inselarchipels, logieren. Es locken Gipfel wie Stornappstinden, Himmeltind, Torksmannen, Rundfjellet, Varden, Geitgaljen und viele mehr! Unser Guide wird jeden Abend die Tourenplanung für den nächsten Tag vornehmen. Das Abendessen nehmen wir jeden Abend im Restaurant ein.

Tag 8 - Heimreise
Shuttlebus von Svolvaer zurück zum Flughafen von Harstad/Evenes. Ankunft am Flughafen um ca. 09.00 Uhr.
Mit einem Rucksack voller Erlebnisse und einer Speicherkarte mit fesselnden Fotos iegen wir zurück nach Hause.


  Leistungen

  • Tourcode: NOEVE001
  • Start/Ende: Harstad/Evenes
  • Dauer: 7 Nächte
  • Toursprache: Englisch, Deutsch
  • Besuchte Länder: Norwegen
  • Reiseleitung: staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
  • Unterbringung: landestypische Unterkunft
  • Teilnehmeranzahl: 6 - 8
Was ist inkludiert
  • 7 Nächte in den stilvollsten 5* Rorbuers der Lofoten
    Rorbuers sind ehemalige rot bemalte Fischerhütten in idyllischer Meereslage, welche in elegante und mit allen Komforts ausgestattet Unterkünfte umgewandelt wurden
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen in Restaurants mit Schwerpunkt Fisch 
  • 6x Tourenproviant inklusive Thermos fill
  • Mietfahrzeuge – Transfers vor Ort
  • Flughafentransfers
  • Begleitung und Führung durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer
  • Notfallausrüstung (LVS–Gerät, Schaufel, Sonde) leihweise – bei Bedarf bitte mindestens 14 Tage vor Reisebeginn bekannt geben
Was ist nicht inkludiert
  • Flug (gern erstellen wir ein passendes Angbeot)
  • persönliche Ausrüstung
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)

Gruppentermine
10.02.2019 - 17.02.2019 2090,00 €
07.04.2019 - 14.04.2019 2090,00 €

  Charakter

ANFORDERUNGEN SKITOUR Die Skitourenmöglichkeiten in der bizarren Landschaft des norwegischen Inselarchipels sind höchst vielfältig. Wir unternehmen jeden Tag Skitouren die alles haben, was das Herz eines Genußskitourengehers höher schlagen läßt. Uns bieten sich sowohl steile Rinnen als auch weite, sanfte Hänge in absoluter Einsamkeit. Die Anforderungen sind ausreichend Kondition für tägliche Touren mit Aufstiegen bis zu 1.100 Höhenmetern. Manchmal bietet es sich an zwei kleinere Touren an einem Tag zu unternehmen oder im Zuge einer Überschreitung mehrere Gipfel zu kombinieren. Für die Aufstiege ist Spitzkehrentechnik erforderlich. Übung im Umgang mit Harscheisen ist empfehlenswert. Die Abfahrten erfordern sicheres Fahren in alpinem Gelände. Die Besteigung des höchsten Skigipfels der Lofoten, dem 1.085m hohen Geitgaljern, ist meist nur mit Steigeisen möglich. Wir empfehlen die Mitnahme dieser. Spezielle Steigeisentechniken sind nicht erforderlich.

  Impressionen