Tauchen Sie ein in die Kultur der lokalen Quechua-Völker, erleben Sie eine unvergessliche Tour am Inkatrail. Begleitet werden Sie bei diesem Trek von Lamas. Wandern Sie wie damals die peruanischen Ahnen mit diesen gutmütigen und ruhigen Tieren über den wohl bekanntesten peruanischen Trail. Am Ende des Inka-Trails besuchen Sie das geheimnisvolle Machu Picchu.

Beschreibung

Entdecken Sie auf dieser Wanderung die Kultur der lokalen Quechua-Webergemeinden, besuchen Sie die beeindruckende archäologische Stätte Machu Picchu und genießen Sie unvergessliche Ausblicke auf die umliegende Bergwelt - und das alles an der Seite eines Lamas, welches Sie auf dieser Tour zwei Tage begleiten wird. Bei unseren Peru-Reisen legen wir besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit kleinen, lokalen Anbietern. Unsere Partner vor Ort kennen wir schon seit mehreren Jahren persönlich, und von daher können wir sicher sein, dass Ihre Reise sehr individuell und authentisch werden wird.

Programm

Tag 1: Trekking mit Lamas nach Auroray Cocha
Sie werden um 05:30 Uhr von Ihrem Hotel in Cusco abgeholt und fahren mit unserem privaten Transport durch das berühmte Heilige Tal der Inkas. Unser erster Halt ist in Urubamba (2870m), wo Sie sich bei einem Frühstück stärken können, bevor es von dort aus weiter zur Yanahuara-Pucara-Gemeinschaft (3300m) geht, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Ab hier durchwandern Sie das Mantanay-Tal in Richtung Misky Uno (3650m). Genießen Sie spektakuläre Ausblicke auf die Berge, auf grasende wilde Lamas und Alpakas und die vielfältige Flora und Fauna. Sie wandern am See Yuraq Cocha vorbei und erreichen schließlich den See Auroray Cocha (4480m), wo wir unsere erste Nacht verbringen werden.
- Trekkingstrecke: 10 km
- Höhe des Campingplatzes: 4480 m

Tag 2: Trekking mit Lamas nach Patacancha
Nach dem Frühstück wandern Sie bis zum Huayruruyoc-Pass auf 4600 m. Vom Pass aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge, dann geht es hinunter zu einem weiteren wunderschönen See, wo Sie mit etwas Glück verschiedenste Vogelarten beobachten können. In der Gemeinde Patacancha (3750m), wo wir gegen Mittag ankommen, verbringen Sie die zweite Nacht. In Patacancha widmen sich dei einheimischen Familien hauptsächlich der Landwirtschaft und der Viehzucht, wie es auch schon ihre Vorfahren taten. Nach dem Mittagessen können wir in die Kultur und das tägliche Leben der Familien eintauchen und natürlich auch ihre traditionellen Webtechniken kennenlernen.
- Trekking-Distanz: 7 km
- Höhe des Campingplatzes: 3750 m

Tag 3: Inkapfad nach Machu Picchu
Nach dem Frühstück gegen 5:00 Uhr fahren wir zum Bahnhof in Ollantaytambo, von wo aus wir gegen 07:00 Uhr mit...

Tag 1: Trekking mit Lamas nach Auroray Cocha
Sie werden um 05:30 Uhr von Ihrem Hotel in Cusco abgeholt und fahren mit unserem privaten Transport durch das berühmte Heilige Tal der Inkas. Unser erster Halt ist in Urubamba (2870m), wo Sie sich bei einem Frühstück stärken können, bevor es von dort aus weiter zur Yanahuara-Pucara-Gemeinschaft (3300m) geht, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Ab hier durchwandern Sie das Mantanay-Tal in Richtung Misky Uno (3650m). Genießen Sie spektakuläre Ausblicke auf die Berge, auf grasende wilde Lamas und Alpakas und die vielfältige Flora und Fauna. Sie wandern am See Yuraq Cocha vorbei und erreichen schließlich den See Auroray Cocha (4480m), wo wir unsere erste Nacht verbringen werden.
- Trekkingstrecke: 10 km
- Höhe des Campingplatzes: 4480 m

Tag 2: Trekking mit Lamas nach Patacancha
Nach dem Frühstück wandern Sie bis zum Huayruruyoc-Pass auf 4600 m. Vom Pass aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge, dann geht es hinunter zu einem weiteren wunderschönen See, wo Sie mit etwas Glück verschiedenste Vogelarten beobachten können. In der Gemeinde Patacancha (3750m), wo wir gegen Mittag ankommen, verbringen Sie die zweite Nacht. In Patacancha widmen sich dei einheimischen Familien hauptsächlich der Landwirtschaft und der Viehzucht, wie es auch schon ihre Vorfahren taten. Nach dem Mittagessen können wir in die Kultur und das tägliche Leben der Familien eintauchen und natürlich auch ihre traditionellen Webtechniken kennenlernen.
- Trekking-Distanz: 7 km
- Höhe des Campingplatzes: 3750 m

Tag 3: Inkapfad nach Machu Picchu
Nach dem Frühstück gegen 5:00 Uhr fahren wir zum Bahnhof in Ollantaytambo, von wo aus wir gegen 07:00 Uhr mit dem Zug weiter zum Ausgangspunkt unserer nächsten Wanderung fahren. Wir wandern ca. 4 Stunden bis zur Inkaruine Wiñay Wayna, eine beeindruckende archäologische Stätte. Auf dem Weg nach oben haben wir einen herrlichen Blick auf das Urubamba-Flusstal und die Inka-Ruine am Flussufer. Nach der Erkundung der Inkastätte geht es weiter zum Sonnentor (Inti Punku) auf 2720 m. Dort haben wir unseren ersten Panoramablick auf Machu Picchu und haben etwas Zeit, die geheimnisvolle Inkastadt bei Sonnenuntergang zu genießen. Von hier aus geht es hinunter nach Machu Picchu und dann weiter nach Aguas Calientes, wo Sie die Nacht verbringen werden. Den Tag lassen wir bei einem landestypischen Abendessen ausklingen.
- Trekking-Distanz: 10 km
- Aguas Calientes: 2040 m

Tag 4: Machu Picchu nach Cusco
Nach einem stärkenden Frühstück im Hotel, nehmen wir einen der ersten Busse nach Machu Picchu, um die Inka-Stätte zum Sonnenaufgang zu erreichen. Halten Sie diese wundervolle Stimmung auf Fotos fest und genießen Sie eine Führung durch die Anlage,  erfahren Sie auf der Tour mehr über die Vorfahren und besuchen alle wichtigen Bereiche der Zitadelle. Mit dem Bus geht es dann wieder zurück nach Aguas Calientes. Nach dem Mittagessen geht es per Zug zurück nach Ollantaytrambo, von wo aus Sie zum Hotel in Cusco zurückgebracht werden.
Gesamtstrecke mit dem Bus: 6 km
Machu Picchu Höhe: 2400 m

 



  Leistungen

  • Tourcode: PECUS013
  • Start/Ende: Cusco
  • Dauer: 3 Nächte
  • Toursprache: Deutsch auf Anfrage buchbar, Spanisch, Englisch
  • Besuchte Länder: Peru
  • Reiseleitung: lokale Partneragentur
  • Unterbringung: Camping
  • Teilnehmeranzahl: ab 2 Personen
  • Sonstiges: Frühzeitige Buchung nötig, da die Permits für den Inka-Pfad nur begrenzt verfügbar sind und immer sehr schnell ausgebucht sind.
Was ist inkludiert
  • alle Transfers ab/bis Cusco
  • Permit für den Inka-Trail
  • 1x Übernachtung im Hotel (Unterbringung im Doppelzimmer)
  • Camping während des Trekkings (Unterbringung im 2-Mann-Zelt)
  • alle Mahlzeiten während des Trekkings
  • komplette Camping-Ausrüstung
  • Pferde für den Transport der Zelte etc.
  • Lamas für den Transport der persönlichen Ausrüstung jedes Teilnehmers
  • Professionelle zweisprachige Reiseführer (Englisch und Spanisch)
  • Eintrittsgebühr für Machu Picchu
  • Unsere Preise beinhalten aufblasbare Matratzen. Beim Briefing werden wir Ihnen Sporttaschen aushändigen, um Ihre persönlichen Gegenstände wie Matzratze, Schlafsack, Wechselwäsche etc. zu verstauen. Diese Sporttaschen werden Ihre Träger dann auf dem Trek für Sie transportieren. Sie müssen lediglich einen Tagesrucksack mit Regenbekleidung, Pullover, Getränk, Fotokamera etc. tragen.
Was ist nicht inkludiert
  • Flug (gern können wir Ihnen ein passendes Angebot erstellen)
  • persönliche Ausrüstung
  • Frühstück am 1. Tag in Ollantaytambo
  • Mittagessen am 4. Tag in Aguas Calientes 
  • Schlafsack (kann für 25 USD gemietet werden)
  • Trinkgelder und sonstige Ausgaben
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)


Individuelle Termine
Public Tour 2-3 Teilnehmer 730,00 €
Public Tour 4-5 Teilnehmer 700,00 €
Public Tour 6-7 Teilnehmer 665,00 €
Public Tour 8+ Teilnehmer 625,00 €
Privattour 2-3 Teilnehmer 800,00 €
Privattour 4-5 Teilnehmer 790,00 €
Privattour 6-7 Teilnehmer 775,00 €
Privattour 8+ Teilnehmer 755,00 €

Ihr Wunschtermin ist ganzjährig buchbar - individuell oder in der Gruppe! Nur im Februar bleibt der Trail für Wartungsarbeiten gesperrt. Da die Permits für den Trail streng limitiert sind, empfehlen wir eine frühzeitige Buchung. Oftmals sind die Permits schon Monate im Voraus ausgebucht.

Bei größeren Währungsschwankungen behalten wir uns Preisänderungen vor!

  Charakter

Für das Trekking sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht Voraussetzung. Die Anstrengungen der Wanderung werden mit spektakulären Ausblicken auf die umliegenden Gipfel und die archäologische Stätte Machu Picchu belohnt. Zu den Lamas: Lamas sind ruhige, abwartende, neugierige, intelligente, beobachtende und gutmütige Tiere. Auf Menschen haben sie eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. Menschen gegenüber verhalten sich Lamas distanziert, aber durchwegs freundlich. Grundsätzlich sind Lamas zum Kuscheln mit dem Menschen bereit, aber man sollte sie dazu nicht zwingen.

  Impressionen