Diese Reise führt durch die unberührte Gebirgslandschaft Kirgistans. Auf dem Rücken der Pferde folgen Sie den Spuren der einheimischen Nomaden. Erleben Sie die Gastfreundschaft und die unvergesslichen Landschaften.

Beschreibung

Die ganze Kultur und die Geschichte Kirgistans ist sehr eng mit dem Nomadentum verbunden. Hierbei spielen Pferde natürlich eine sehr wichtige Rolle. In vielen Geschichten, Sagen und Erzählungen steht es im Mittelpunkt. Auch ungeübte Reiter werden sich schnell an den sicheren Schritt der Tiere gewöhnt haben. Dann kann man die grandiose Landschaft mit ihren schneebedeckten Bergen und tiefblauen Seen gemütlich vorbei ziehen lassen. Und unterwegs besteht vielleicht sogar die Möglichkeit, dass Sie von den z.T. heute noch als Nomaden lebenden Steppen-Bewohnern in ihre Jurten eingeladen werden. Dort müssen Sie unbedingt das Nationalgetränk kosten - Kumys - vergorene Stutenmilch.

Programm

Tag 1 - Ankunft in Bischkek
Ankunft am frühen Morgen und Transfer zum Hotel. Dort kann man sich erstmal ein wenig ausruhen. Am Nachmittag geht es dann los zum Issyk Kul See.
Unterwegs besichtigen wir die Reste des Burana-Turms, ca. 60 km östlich von Bischkek gelegen. Dieser Turm an der alten Seidenstraße stammt aus dem 11. Jahrhundert. Er gehört zu einer der wenigen architektonischen Sehenswürdigkeiten des Landes, welches seit jeher vor allem durch die “mobile” nomadischen Kulturen geprägt wurde.
Wir übernachten in einem Gästehaus am Ufer des Issyk-Kul Sees. Obwohl der See auf 1700 hm liegt, ist er so warm, dass man problemlos ein paar Runden schwimmen kann. 

Tag 2 - Pferdetrekking
Nach dem Frühstück lernen wir die Crew kennen und machen erste Bekanntschaft mit den Pferden. 
Die Tour führt hinein in die malerische Tamga-Schlucht. Dort besichtigen wir den “gespaltenen Stein”. Dieser hat die Form einer Jurte und ist mit alten tibetischen Schriftzeichen versehen. Nach einer Flussquerung erreichen wir den Waldgürtel im Tschegedek-Tal. Wir steigen im Nadelwald weiter nach oben und schlagen unser Lager am Waldrand in ca. 2550 Meter Höhe auf. 

Tag 3 - Pferdetrekking
Eine lange moderate Steigung führt uns auf das Altyn Kungey Plateau. Ein wunderbarer Ausblick auf den Issyk-Kul und – bei klarer Luft – auf die gegenüberliegende, 100 km entfernte Bergkette des Kungey-Alatoo wird uns die Anstrengungen vergessen lassen.
Wir überqueren den Altyn Kungey Pass (3270 m) und erreichen dann das Too Karyn Plateau. Wieder müssen 2 Flüsse durchquert werden. Am Fuß des Hügels Korool-Dyobo schlagen wir unser Lager auf. Die Zelte...

Tag 1 - Ankunft in Bischkek
Ankunft am frühen Morgen und Transfer zum Hotel. Dort kann man sich erstmal ein wenig ausruhen. Am Nachmittag geht es dann los zum Issyk Kul See.
Unterwegs besichtigen wir die Reste des Burana-Turms, ca. 60 km östlich von Bischkek gelegen. Dieser Turm an der alten Seidenstraße stammt aus dem 11. Jahrhundert. Er gehört zu einer der wenigen architektonischen Sehenswürdigkeiten des Landes, welches seit jeher vor allem durch die “mobile” nomadischen Kulturen geprägt wurde.
Wir übernachten in einem Gästehaus am Ufer des Issyk-Kul Sees. Obwohl der See auf 1700 hm liegt, ist er so warm, dass man problemlos ein paar Runden schwimmen kann. 

Tag 2 - Pferdetrekking
Nach dem Frühstück lernen wir die Crew kennen und machen erste Bekanntschaft mit den Pferden. 
Die Tour führt hinein in die malerische Tamga-Schlucht. Dort besichtigen wir den “gespaltenen Stein”. Dieser hat die Form einer Jurte und ist mit alten tibetischen Schriftzeichen versehen. Nach einer Flussquerung erreichen wir den Waldgürtel im Tschegedek-Tal. Wir steigen im Nadelwald weiter nach oben und schlagen unser Lager am Waldrand in ca. 2550 Meter Höhe auf. 

Tag 3 - Pferdetrekking
Eine lange moderate Steigung führt uns auf das Altyn Kungey Plateau. Ein wunderbarer Ausblick auf den Issyk-Kul und – bei klarer Luft – auf die gegenüberliegende, 100 km entfernte Bergkette des Kungey-Alatoo wird uns die Anstrengungen vergessen lassen.
Wir überqueren den Altyn Kungey Pass (3270 m) und erreichen dann das Too Karyn Plateau. Wieder müssen 2 Flüsse durchquert werden. Am Fuß des Hügels Korool-Dyobo schlagen wir unser Lager auf. Die Zelte stehen wie auf einem Balkon über der breitesten Stelle des Issyk-Kul, und die Aussicht wird man so schnell nicht vergessen.

Tag 4 - Pferdetrekking
Der heutige Tag wird recht lang, aber es ist eine einfache Strecke. Das erste Tagesziel ist der Tosor-Pass, auf 3.893 hm. Um ihn zu erreichen, müssen wir eine hochalpine Landschaft durchqueren, die von Geröll- und Schneefeldern durchsetzt ist. Ein alter Nomadenweg gibt dabei die Richtung vor.
Nach dem Pass ändert sich die Landschaft, und wir schauen auf ein riesiges grünes Flusstal, welches von schneebedeckten Gipfeln gesäumt wird. Von oben sehen wir auch unser heutiges Ziel, dem Tschunkur Kul See. Aber bis dorthin ist es noch ein Stück zu reiten…

Tag 5 - Pferdetrekking
Ein Tag zum Ausruhen am wunderschönen See. Wer will, kann natürlich auch die Umgebung erkunden.

Tag 6 - Transfer nach Tamga
Heute müssen wir uns von den Pferden verabschieden. Ein Transfer bringt uns wieder zurück nach Tamga.
Dort übernachten wir wieder in einem Gästehaus.

Tag 7 - Zurück nach Bischkek
Am Issyk Kul entlang fahren wir wieder zurück nach Bischkek.
Am abend gibt es ein Abschieds-Dinner.
Übernachtung im Hotel.

Tag 8 - Individuelle Heimreise

Die Tour läßt sich auch problemlos verlängern, so dass man weitere Tage für das Pferdetrekking hat.
Bitte einfach anfragen!



  Leistungen

  • Tourcode: KGFRU006
  • Start/Ende: Bischkek
  • Dauer: 7 Nächte
  • Toursprache: Englisch
  • Besuchte Länder: Kirgistan
  • Reiseleitung: lokaler englischsprachiger Guide
  • Unterbringung: Hotel, Gasthaus, Zelt
  • Teilnehmeranzahl: ab 1 Person
Was ist inkludiert
  • Übernachtung in Hotels, Gasthaus und Zelten
  • Transfers lt. Programm
  • Vollverpflegung
  • Begleitmannschaft inkl. Guide und Koch
  • Camping-Ausrüstung
  • Pferde mit Sattel etc. 
Was ist nicht inkludiert
  • Flug (gern erstellen wir ein passendes Angebot)
  • persönliche Ausrüstung
  • Trinkgeld
  • alkoholische Getränke
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)


Individuelle Termine
1 Person 1750,00 €
2-4 Personen 1450,00 €
ab 5 Personen 1250,00 €
  
Preise können je nach Reisezeit leicht variieren.
  
Das Programm kann auf Wunsch gekürzt bzw. verlängert werden.
Sehr gern planen wir Ihre ganz individuelle Tour!

  Charakter

Für diese Reise sind Grundkenntnisse im Reiten erforderlich, vor allem Erfahrungen im Geländereiten und Sicherheit beim Bergauf- und Bergabreiten. Zudem erfordern die Höhenunterschiede eine gewisse Klima- und Höhenverträglichkeit. Die Bereitschaft zum Komfortverzicht muss gegeben sein.