Auf Ihrer 8-tägigen Wanderrundreise lernen Sie ein weitgehend unentdecktes Land mit zahlreichen Facetten kennen.

Beschreibung

Albanien besticht mit unberührter Natur, atemberaubenden Küsten, imposanten Gebirgszügen sowie historischen Kulturstätten. Die Naturschätze des Landes, wie imposante Wälder und Landschaften, laden zum Wandern ein. Erfreuen Sie sich dabei an faszinierenden Ausblicken auf robuste Gebirgszüge oder die Küste mit dem blau schimmernden Meer. Aber auch die abwechslungsreiche Geschichte Albaniens kommt auf dieser Reise nicht zu kurz. Besuchen Sie, neben den drei UNESCO Weltkulturerbestätten in Berat, Gjirokaster und Butrint, kulturelle Highlights in Kruja und erleben Sie den Herzschlag der modernen Hauptstadt Tirana. Begegnen Sie in den Bergdörfern dem ursprünglichen Leben und sehen Sie nicht selten einen Eselskarren mit dem Tagesertrag vorbei fahren. Genießen Sie authentische Begegnungen mit dem herzlichen Volk und verkosten Sie lokale Spezialitäten. Reisen Sie in ein Land, das Sie verzaubern wird, fernab vom Massentourismus. Albanien heißt Sie „Mirë se erdhët!“ – „Herzlich Willkommen“!

Programm

Tag 1 - Mirë se erdhët in Albanien
Am Morgen fliegen Sie mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Tirana. Am Flughafen erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Anschließend fahren Sie auf das Weingut Uka Farm. Bei traditionellen Speisen und Weinen lernen Sie Ihre Mitreisenden und die Reiseleitung kennen. Dann geht es in die Hauptstadt, wo Sie das historische Nationalmuseum besuchen. Das berühmte Mosaik an der Außenfassade, das Shqiptarët, stellt den Freiheitskampf der Albaner von der Antike bis zur Moderne dar. Aber auch im Inneren wartet Sehenswertes auf Sie. Weiter geht es durch die lebendige Stadt: Alter und Neuer Basar, der Skanderberg-Platz und das Regierungsstadtviertel. Am Abend kehren Sie im quirligen Blloku-Viertel mit zahlreichen Restaurants ein. Ein Spaziergang durch die belebten Straßen kombiniert mit einem Getränk in einer der trendigen, bunten Bars lohnt sich sehr.
Übernachtung in Tirana. 

Tag 2 - Über die „Via Egnatia“ nach Dardha
Nach einem gemütlichen Frühstück brechen Sie auf nach Elbasan und folgen dem Tal des Flusses Shkumbin. In der Antike war das Tal als „Via Egnatia“ bekannt und eine der wichtigsten Handelsstraßen. Bei einem kurzen Halt an einem der ältesten Seen der Erde, dem Ohrid-See, können Sie sich mit einem Getränk erfrischen und die wunderschöne Aussicht auf das riesige Gewässer genießen. In der einstigen Handelststadt Korca haben Sie Zeit für ein schmackhaftes Mittagessen (nicht inkl.) und einen Spaziergang. Anschließend fahren Sie in das kleine Bergdorf Dardha im Morava-Gebirge, das für seine steinernen Häuser und steilen Straßen bekannt ist. Hier begeben Sie sich auf Ihre erste Rundwanderung...

Tag 1 - Mirë se erdhët in Albanien
Am Morgen fliegen Sie mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Tirana. Am Flughafen erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Anschließend fahren Sie auf das Weingut Uka Farm. Bei traditionellen Speisen und Weinen lernen Sie Ihre Mitreisenden und die Reiseleitung kennen. Dann geht es in die Hauptstadt, wo Sie das historische Nationalmuseum besuchen. Das berühmte Mosaik an der Außenfassade, das Shqiptarët, stellt den Freiheitskampf der Albaner von der Antike bis zur Moderne dar. Aber auch im Inneren wartet Sehenswertes auf Sie. Weiter geht es durch die lebendige Stadt: Alter und Neuer Basar, der Skanderberg-Platz und das Regierungsstadtviertel. Am Abend kehren Sie im quirligen Blloku-Viertel mit zahlreichen Restaurants ein. Ein Spaziergang durch die belebten Straßen kombiniert mit einem Getränk in einer der trendigen, bunten Bars lohnt sich sehr.
Übernachtung in Tirana. 

Tag 2 - Über die „Via Egnatia“ nach Dardha
Nach einem gemütlichen Frühstück brechen Sie auf nach Elbasan und folgen dem Tal des Flusses Shkumbin. In der Antike war das Tal als „Via Egnatia“ bekannt und eine der wichtigsten Handelsstraßen. Bei einem kurzen Halt an einem der ältesten Seen der Erde, dem Ohrid-See, können Sie sich mit einem Getränk erfrischen und die wunderschöne Aussicht auf das riesige Gewässer genießen. In der einstigen Handelststadt Korca haben Sie Zeit für ein schmackhaftes Mittagessen (nicht inkl.) und einen Spaziergang. Anschließend fahren Sie in das kleine Bergdorf Dardha im Morava-Gebirge, das für seine steinernen Häuser und steilen Straßen bekannt ist. Hier begeben Sie sich auf Ihre erste Rundwanderung in der wunderschönen Natur (ca. 6 km, Gehzeit ca. 3 Std., +/- 300 Höhenmeter). In der Nähe der griechischen Grenze begleitet Sie stets der Blick auf schroffe Gebirgszüge, die eine einzigartige Landschaftskulisse darstellen. Am Abend probieren Sie die besonders in Dardha bekannte Spezialität „Lakror në sac“, eine im Topf gebackene und durch heiße Asche bedeckte Torte.
Übernachtung in Dardha. 

Tag 3 - Entlang des Grammos-Gebirges
Nach einer schönen Panoramafahrt entlang des Grammos-Gebirges erreichen Sie den Nationalpark Germenj. Sie wandern in dem 7.300 ha großen Naturpark inmitten bedeutsamer Baumbestände mit gigantischen Kiefern (ca. 8 km, ca. 2 Std., +/- 200 Hm). Der Park ist ein Rückzugsgebiet für Wölfe und Bären und bekannt für seinen großen Hirschbestand - also Augen auf! Inmitten einer einzigartigen Naturkulisse erwartet Sie ein Bio-Mittagessen in schönen Eco-Holzbungalows. Am Nachmittag besichtigen Sie die historische Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) von Gjirokaster, Heimatstadt des kommunistischen Diktators Enver Hoxha.
Übernachtung in Gjirokaster. 

Tag 4 - Butrint und die albanische Riviera
Auf Ihrem Weg nach Butrint halten Sie an der Syri i Kaltër, einer Karstquelle, die das „Blaue Auge“ genannt wird. Diese wahre Naturoase ist umgeben von dichter Flora, Eichen- sowie Laubhainen. Der archäologische Park von Butrint (UNESCO Weltkulturerbe) lädt Sie ein, sich auf die Spuren der Vorfahren zu begeben und die gut erhaltenen, antiken Ausgrabungen zu bestaunen. Lust auf ein Mittagessen in Butrint am Meer? Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne persönliche Tipps. Am Nachmittag wandern Sie, umgeben von Olivenplantagen, zum alten Dorf Queparo, in dem Sie sich einen Eindruck vom ursprünglichen Leben der Albaner verschaffen können (ca. 5,5 km, ca. 2,5 Std., +/- 300 Hm). Abends erreichen Sie Himara.
Übernachtung in Himara. 

Tag 5 - Faszination Llogara-Nationalpark
Ein Höhepunkt Ihrer Reise: Sie wandern direkt über dem Meer mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Naturlandschaft des Llogara-Nationalparks und dem Ionischen Meer (ca. 13 km, ca.3,5 Std., +/- 350 Hm). Das Panorama lädt zum Innehalten und Picknicken ein. Vor dem Abendessen können Sie noch einen gemütlichen Spaziergang unternehmen und den wunderschönen Sonnenuntergang über der Vlorabucht bewundern.
Übernachtung in Llogara.

Tag 6 - Auf nach Berat
Bevor Sie in Richtung Berat aufbrechen, besuchen Sie die bedeutende Ausgrabungsstätte Apollonia. Von der ehemaligen Hafenstadt ist heute nur ein kleiner Teil der einstigen Siedlungsfläche ausgegraben. Weiter geht es in das orthodoxe Kloster Ardenica. Bestaunen Sie die gut erhaltenen Malereien und Schnitzarbeiten. Auf einem traditionellen Weingut verkosten Sie anschließend den nach altem Familienrezept hergestellten Wein und Raki der Cobo-Familie. Weiter geht es nach Berat. Mit über 2.400 Jahren anhaltender Besiedlungshistorie gilt sie als eine der ältesten Städte Albaniens. Sie besichtigen die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem Basar und der schönen Zitadelle. Die Promenade entlang des Osumi-Flusses lädt zum Spazieren ein.
Übernachtungin Berat. 

Tag 7 - Berat und Kruja
Heute besuchen Sie zunächst die „Kalaja e Beratit“, die Burg von Berat. Im Onufri-Museum wird deutlich, dass Berat einst das bedeutendste Zentrum für Buchmalerei in Albanien war. Einige ausgesuchte Objekte aus einer Zeitspanne von fünf Jahrhunderten sind hier ausgestellt. Ihr heutiges Tagesziel ist Kruja. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte des Nationalhelden Skanderbeg. Bei einem letzten, gemeinsamen Abendessen lassen Sie Ihre Eindrücke Revue passieren.
Übernachtung in Kruja. 

Tag 8 - Mirupafshim!
Gestärkt vom Frühstück besuchen Sie heute das geschichtliche Zentrum Krujas und haben die Möglichkeit, auf dem osmanischen Bazar letzte Mitbringsel zu erwerben. Nach einer erlebnisreichen Woche fliegen Sie von Tirana zurück nach Deutschland. 



  Leistungen

  • Tourcode: ALTIA004
  • Start/Ende: Tirana
  • Dauer: 7 Nächte
  • Toursprache: Deutsch
  • Besuchte Länder: Albanien
  • Reiseleitung: örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Unterbringung: Hotel
  • Teilnehmeranzahl: ab 4 Personen
Was ist inkludiert
  • kleine Gruppe mit max. 14 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Tirana und zurück (inkl. Steuern & Gebühren), Sondertarif, Platzangebot begrenzt, Aufpreise möglich, Anschlussflüge auf Anfrage
  • alle Transfers & Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 7 Nächte in 3*-4*-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder und Weinprobe
  • ständige, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
Was ist nicht inkludiert
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Versicherung (wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, inklusive Stornoschutz, Suche und Bergung, Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Heimtransport)

  Termine und Preise (pro Person)

Gruppentermine
05.05.2018 - 12.05.2018 1299,00 €
07.04.2019 - 14.04.2019 1259,00 €
14.04.2019 - 21.04.2019 1219,00 €
28.04.2019 - 05.05.2019 1199,00 €
19.05.2019 - 26.05.2019 1259,00 €
26.05.2019 - 02.06.2019 1259,00 €
09.06.2019 - 16.06.2019 1379,00 €
01.09.2019 - 08.09.2019 1299,00 €
15.09.2019 - 22.09.2019 1299,00 €
29.09.2019 - 06.10.2019 1349,00 €
13.10.2019 - 20.10.2019 1219,00 €
  • Zuschlag Einzelzimmer: 205 Euro
  • Ab 2 Gästen reisen Sie individuell zu Ihrem selbst gewählten Termin! (Preis auf Anfrage)
  • Rail- und Fly Ticket der DB zubuchbar: 71 Euro (nur in Deutschland verfügbar - 2. Klasse)